Schillerbegegnungsstätte

Heute sind neben dem Museum ein Wanderweg und ein Naturtheater nach Schiller benannt.

Daneben ist noch der Gasthof "Zum braunen Roß" zu erwähnen, in dem noch das Ambiente aus Schillers Zeiten erhalten ist.

Das Gasthaus wurde 1992 saniert und nebenan wurde eine Theaterscheune eingerichtet [1]

"Zum braunen Roß"

Gasthof „Zum Braunen Roß“ Bauerbach

Schillerbegegnungsstätte im Gasthof „Zum Braunen Roß“ . Bauerbach . Hauptstraße 12

T 036945 57374 . F 036945 51677

Hier hat Schiller während seines Aufenthalts in Bauerbach gespeist. Regionale und traditionelle Gerichte, natürlich auch die berühmten Thüringer Klöße, stehen auf der Speisekarte. Die Rechnung sollte man im Gegensatz zu ihm jedoch bezahlen. Schillermenü: Deftige Suppe, Steckrüben mit Tetscher & Apfelkompott
Samstag 11:00 – 16:00 Uhr / Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr[2]

Der gemütliche Gastraum und leckeren Speisen.

Er wurde 1992 restauriert und beherbergt die Schillerbegegnunsstätte.


Wo Schiller eins saß.

In der oberen Etage ist ein großer Saal sowie eine Ausstellungsfläche die über Schiller in Bauerbach, die Geschichte des Naturtheaters und über Vereine berichtet.

Neben den Gasthof befindet sich die Theaterscheune, in der Vorstellungen vom Naturtheater stattfinden und andere Veranstaltungen buchbar sind.

Hof und Gaststätte sind durch einen Garten mit Bänken und Stühlen verbunden.


Literaturquelle [1] https://de.wikipedia.org/wiki/Schillerhaus_(Bauerbach)
[2] http://www.schiller-lockt.de/cms/website.php?id=/de/thueringen/kulinarisches.htm